Parkplatzeinfriedung, Rheinau
 

Instandsetzung Burgruine Friesenberg

 

Bauherrschaft: Kanton Zürich

Jahr: 2021

Baubegleitung: Bauamt des Kantons Zürich, Volker Suschke

Kosten: CHF 120'000

Umfang: 60m2

Kurzbeschrieb

Abbruch und Neuaufbau Kalksteinmauerwerk zu Parkplatzeingang. Kalkmörtel.

Vorgeschichte

Um den Klosterplatz von den vielen parkierenden Autos zu entlasten, wird ein neuer Parkplatz gebaut. Dafür muss eine Ein- und Ausfahrt gebildet werden.

 

Konzept und Arbeiten

Die bestehende Mauer musste abgebrochen werden, da diese aufgrund der Sicht auf die Strasse bei der Ein- und Ausfahrt versetzt werden musste. Das neue Kalksteinmauerwerk wurde nicht dem historischen Vorbild angeglichen und setzt sich bewusst ab. Das Mauerwerk besteht aus vielen grösseren Kalksteinen. Vor allem an den Mauerecken wurde speziell gerichtete massive Kalksteine verwendet. Die Mauerabdeckung konnte jedoch wieder verwendet werden. Für den Setz, sowie die Fugenmörtel wurde ein hydraulischer Kalkmörtel verwendet.

back1_89375.png