Kalkmörtelboden als Platten, Törbel VS

Mit Hilfe der Besitzer des walliser Berghauses durften wir im wunderschönen Törbel im Oberwallis einen Kalkmörtelboden in einer Küche einbringen. Der mit Pflanzenkohle und lokalen Sand erstellte Boden wurde in einer Schalung eingefüllt, verdichtet und geglättet. Es entstand eine Struktur, welcher einem Natursteinplattenbelag nicht unähnlich ist. Die Bemusterung, sowie die Nachbehandlung wird dann von der Bauherrschaft selbst ausgeführt.


14 Ansichten0 Kommentare