top of page

Kalkterrazzo und Natursteinarbeiten, Haus «zum Hirschen»

Das im Dorfkern des Klettgauer Weinbaudorfes Wilchingen liegende, inventarisierte Haus, dessen Ursprünge in das 16. Jahrhundert reichen, wurde mit viel Charme und traditionellen, natürlichen Baustoffen umgebaut. Der mit lokal vorkommendem Jurakalkmergel und rotem Bundsandstein hergestellte, gestampfte Kalkmörtelboden, den wir in den Eingangsbereichen des Erdgeschosses einbauten, wurde nun nach einjähriger Trocknungszeit geschliffen und mit Leinöl endbehandelt. Der Treppenantritt wurden ebenfalls aus Bundsandsteine hergestellt, die Türsockel wurden mit einer Eigenmischung mit dem Ausgangsmaterial reprofiliert.    



17 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page